24. – 25.03.2022

STEC Symposium – Shigatoxin-bildende Escherichia coli in Diagnostik und Forschung

Artikelnummer: STEC2022
0,00 €

Preis wie konfiguriert: 0,00 €

Das STEC Symposium soll Wissen aus Diagnostik und Forschung der Bereiche Lebensmittelsicherheit, Veterinärmedizin und Humanmedizin zusammenbringen. Im Sinne des One-Health Gedankens stehen der interdisziplinäre Austausch zwischen den Fachrichtungen, die Förderung der Zusammenarbeit der verschiedenen Expertinnen und Experten aber auch der Dialog zwischen öffentlichem Gesundheitsdienst und akademischer Forschung im Mittelpunkt der Veranstaltung.


Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie können wir noch nicht absehen ob eine Präsenzveranstaltung möglich sein wird. In jedem Fall wird das Symposium digital übertragen werden. Bitte teilen Sie uns weiter unten mit ob Sie die Teilnahme vor Ort oder online vorziehen.


Programm

Bevorzugte Teilnahme
Gebühren
Teilnahme   +0,00 € inkl. MwSt.
Anmeldung für (Anmeldung einer anderen Person)
Teilnahmeliste:

* Pflichtfelder

Preis wie konfiguriert: 0,00 €

Menge 1
Beschreibung

Details

Shigatoxin-bildende E. coli (STEC) sind wichtige Zoonoseerreger. STEC-Stämme, die Krankheitssymptome beim Menschen verursachen, werden als  enterohämorrhagische E. coli (EHEC) bezeichnet. Schon geringe Keimzahlen können zum Teil schwerwiegende Erkrankungen, wie das hämolytisch-urämische Syndrom (HUS), hervorrufen. Der STEC-Nachweis erfolgt über die Detektion des Hauptvirulenzfaktors Shigatoxin oder der hierfür kodierenden Gene. Der Nachweis sowie die Isolierung der Keime und deren Risikobewertung stellen jedoch aus verschiedenen Gründen oftmals eine Herausforderung dar.
Auch eine Dekade nach dem größten EHEC-Ausbruch in Deutschland sind das Aufdecken von Infektketten und die Ausbruchsaufklärung von zentraler Bedeutung für den vorbeugenden Infektions- und Verbraucherschutz. Methodische Neuerungen wie das genombasierte Surveillance können hierzu entscheidend beitragen.

Bei fachlichen Fragen wenden Sie sich bitte an:
VTEC@bfr.bund.de

Programm


Vortrags- und Posteranmeldung:
Sie können sich für einen Vortrag oder eine Posterpräsentation bewerben. Bitte reichen Sie dafür bis zum 06.12.2021 ein Abstract (Schrift Arial, Schriftgröße 11, Überschrift fett, Zeilenabstand 1,5, max. 3500 Zeichen) unter folgendem Link ein:
https://akademie.bfr.berlin/934418

Für Teilnehmende vor Ort werden die aktuellen und allgemeinen Quarantäneregeln der gültigen SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung des Landes Berlin sowie die 3G-Regel der Bundesregierung gelten.

Veranstaltungsort
Bundesinstitut für Risikobewertung
Hörsaal
Diedersdorfer Weg 1
12277 Berlin (Marienfelde)

Anfahrtsbeschreibung

Zusatzinformation

Zusatzinformation

Artikelnummer STEC2022
Programm Nein
Veranstaltungsdatum 24. – 25.03.2022
Anmeldeschluss 11.03.2022
Beginn der Veranstaltung 2022-03-24 00:00:00