24. – 26.03.2021

Fortbildung für den Öffentlichen Gesundheitsdienst 2021

Artikelnummer: OEGD2021
0,00 €

Preis wie konfiguriert: 0,00 €

Die Fortbildungsveranstaltung findet als Online-Veranstaltung statt.

In den drei Tagen stellen die Bundesinstitute Arbeitsergebnisse, Forschungen und aktuelle Themen aus ihren jeweiligen Aufgabenbereichen vor: das Umweltbundesamt zu umweltbedingten Gesundheitsrisiken, das Robert Koch-Institut zu Public Health, Infektionen und Hygiene und das Bundesinstitut für Risikobewertung zur Sicherheit von Lebensmitteln und verbrauchernahen Produkten.

Programmflyer



Teilnahme   +0,00 € inkl. MwSt.



Teilnahmeliste: *

* Pflichtfelder

Preis wie konfiguriert: 0,00 €

1
Beschreibung

Details

Logos der organisierenden Institutionen

Vom 24. bis 26. März 2021 findet die Fortbildungsveranstaltung für den Öffentlichen Gesundheitsdienst statt. Für die Teilnahme wird keine Gebühr erhoben. Die Veranstaltung richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Gesundheitsämtern, Medizinalämtern, veterinärmedizinischen und chemischen Untersuchungsämtern, an Hygienebeauftragte von Krankenhäusern sowie an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter anderer staatlicher Einrichtungen. Die Anerkennung als Fortbildung für Ärztinnen und Ärzte und die ATF-Anerkennung für Tierärztinnen und Tierärzte werden beantragt. Auch die Zertifizierung durch die Apothekerkammer und die Zertifizierungsstelle für die Fortbildung von Lebensmittelchemikern ist geplant. Die Veranstaltung ist nicht öffentlich.

Programmflyer

Veranstalter:

Robert Koch-Institut (RKI)
Das RKI ist als nationales Public Health Institut die zentrale Einrichtung der Bundesregierung auf dem Gebiet der Krankheitsüberwachung und -prävention und damit die zentrale Einrichtung des Bundes auf dem Gebiet der anwendungs- und maßnahmenorientierten biomedizinischen Forschung.

Umweltbundesamt (UBA)
Das UBA ist die zentrale Umweltbehörde des Bundes. Neben der wissenschaftlichen Arbeit sind der Vollzug der Umweltgesetze und die Information der Bürgerinnen und Bürger in Fragen des Umweltschutzes Schwerpunkte der täglichen Arbeit.

Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR)
Das BfR ist eine wissenschaftliche Einrichtung im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft und berät zu Fragen der Lebensmittel-, Chemikalien- und Produktsicherheit.

Zusatzinformation

Zusatzinformation

Artikelnummer OEGD2021
Programm Nein
Lieferzeit 2-3 Tage
Veranstaltungsdatum 24. – 26.03.2021
Anmeldeschluss 15.03.2021
Beginn der Veranstaltung 2021-03-24 00:00:00